Alle Beiträge mit dem Schlagwort

Chilisaucen

Scharfe Chilisauce treiben Schweißperlen auf die Stirn und bringt Drachenblut zum Kochen. Hillary Cliton sagte vor kurzem in einem Interview, dass sie immer eine Hot und Spicy Sauce in der Handtasche hat. Ein findiger Erfinder hat für die Männerwelt ein Hot-Sauce-Holster entwickelt. Ähnlich wie im wilden Westen kann so, statt einem Colt, etwas bekömmliches mitgetragen werden.

Es gibt unterschiedliche Ideen von Chilisauce. In der Heimat der Chili in Mexiko werden scharfe Saucen bestimmt seit tausenden von Jahren hergestellt. In die alte Welt war sie erst um 1600 verbreitet. Wahrscheinlich waren es die guten Köche Italiens, die hier anfingen eine europäische Variante von Paprika-Soße herzustellen.

Neben Salsa, Barbecue, Sriracha, Guacamole gibt es auch extrem scharfe Extraktsauce. Durch einen besonderen Herstellungsprozess wird das Capsaicin konzentriert. In der Folge bekommen Sie auch Chili-Extrakt-Saucen von mehr als 2 Millionen Scoville. Eine berühmtes Extrakt hat 9 Millionen Scoville. Das ist definitiv unmenschlich.

Chilisaucen sind wie Wein. Jede Sorte hat ihre eigenen Aromen und Schärfegrade. Chilisorten schmecken anders, auch von Jahrgang zu Jahrgang. Um einen Menschen einzuschätzen, lass dir einfach seine Chilisauce-Sammlung zeigen.

Unter dem Schlagwort „Chilisaucen“ sind die Beiträge zum Thema zusammengefasst.


Bild von Gerichten und Hot Sauce

Welche Chilisauce harmoniert zum Essen?

Chilisauce ist definitiv die schärfste Nebensache der Welt. Doch welche Sauce passt zu welchem Gericht? Schließlich macht deren Wahl die halbe Miete zum perfekten Imbiss aus. Ziel sollte eine vollendete Harmonie von Speise und Hot Sauce sein, die sich gegenseitig ergänzen. Anfänger erkennen anfangs nicht die feinen Nuancen von pikanten Soßen. Für sie schmeckt alles weiter lesen …


Bild Poblano-Schoten

Poblano und Ancho Chilisorte

Poblano ist eine Chilisorte mit leichter Schärfe. Sie stammt aus der Umgebung der mexikanischen Stadt Puebla und ist dort genauso beliebt wie Jalapenos. Tiefgrüne Poblano werden entweder frisch gegessen oder als rote Chili zu Anchos getrocknet. Traditionell sind Anchos dunkel, fast schwarz und haben noch ein bisschen Restfeuchte. Rote Anchos erreichen einen Schärfegrad 4 bei rund 2.000 weiter lesen …


Bild Butter

Chili-Butter selbstgemacht

Chilibutter ist ein besonders einfaches und leckeres Rezept mit Chili. Deren Zubereitung dauert nur wenige Minuten. Dafür schmeckt diese geschärfte Butter zu Steaks, Backofen-Kartoffeln und gegartem Gemüse. Wer es nicht nur buttrig und scharf mag, kann zusätzliche Aromen mit Tomaten, Basilikum oder Knoblauch einbringen. Es gibt gleich mehre Varianten, eine gute Chilibutter selber zu machen. weiter lesen …


Garnelen mit Sriacha Sauce

Sriracha Hot Sauce selber machen

Sriracha ist eine beliebte thailändische Hot Sauce mit einem vielschichtigen Geschmack. Selbst eine solche herzustellen ist nicht besonders aufwendig oder schwierig. Das Ergebnis ist umwerfend gut. Zwar dauert es bis zur fertigen Sauce etwa eine Woche, die reine Zubereitungszeit ist jedoch kaum erwähnenswert. In weniger als einer halben Stunde wird Sriracha Hot Sauce fertig gemixt weiter lesen …


Bild Tabasco-Pflanzen

Tabasco Chili-Pflanze

Tabasco ist der häufigste genannte Name einer Chilisorte. Berühmt durch die Tabascosauce, welche aus deren Schoten hergestellt wird. Im mexikanischen Bundesstaat Tabasco wird in einem subtropischen Klima viel Landwirtschaft betrieben. Eine hohe Luftfeuchtigkeit, das sonnig, warme Klima und eine nährstoffreiche Erde macht den Landstrich zum perfekte Chili-Anbaugebiet. An der mehrjährigen Chilisorte bilden sich schmale 4 weiter lesen …