Alle Beiträge in der Kategorie

Wissenswertes

Chili wird auch Chili Pepper, spanischer Pfeffer, Chile, Peperoni, Paprika und Chilli genannt.

Chilis sind einfach zu züchten. Amerikanische Ureinwohner bauten schon vor fast 10.000 Jahren Chilis an. Nach Europa kam sie durch Christopherus Kolumbus. Hier wird sie seit etwa 500 Jahre gezüchtet.

Die Schärfe von Chilis wird in Scoville angegeben. Bei zu scharfen Chilis hilft am besten Joghurt. Die Schärfe verursacht die Substanz Capsaicin.

Bild Chili Capsicum Wissen

Chilischoten sind reich an Vitamin C. Chilischoten sind eigentlich Chilibeeren. Das scharfe Gemüse regt die Verdauung an. Und jetzt lesen Sie gemütlich weiter in den wissenswerten Beiträgen:


Chili-Gerichte entschärfen

Falls Ihnen beim Abschmecken kleine Dampfwolken aus den Ohren quellen, könnte dies an einem zu scharfen Chili con Carne liegen. Haben Sie mit zu scharfen Chilischoten übertrieben, wird es kaum möglich sein, diese ganz zu neutralisieren. Aber 10 % milder machen, geht eigentlich immer. Um Ihr Gericht zu mildern, bedienen wir uns ein paar Tricks. weiter lesen …


Chilisorten kreuzen und züchten

Stellen Sie sich eine Kreuzung zwischen Purple Jalapeno und weißen Spitzpaprika vor. Wird daraus vielleicht eine rosarote Riesen-Jalapeno? Diese Frage ist spannender als mancher vermutet. Wie es sich mit der Vererbung verhält, wurde erst vor 150 Jahren erforscht. Johan Mendel hielt 1866 das Verhalten bei der Vererbung fest. Eine Erklärung gab es für die von weiter lesen …


Welche Chilisauce harmoniert zum Essen?

Chilisauce ist definitiv die schärfste Nebensache der Welt. Doch welche Sauce passt zu welchem Gericht? Schließlich macht deren Wahl die halbe Miete zum perfekten Imbiss aus. Ziel sollte eine vollendete Harmonie von Speise und Hot Sauce sein, die sich gegenseitig ergänzen. Anfänger erkennen anfangs nicht die feinen Nuancen von pikanten Soßen. Für sie schmeckt alles weiter lesen …


Scoville-Skala, Tabelle und Schärfe messen

Auf der Scoville Skala wird Schärfe von Chilis und Chilisauce gemessen. Heute wird die Konzentration von Capsacinoiden mit modernen Messgeräten ermittelt und anschließend umgerechnet. Eine Chilischote mit 5.000 Scoville enthält zum Beispiel jeweils 3200 Mikrogramm Capsaicin und Dihydrocapsaicin pro Gramm. Diese beiden Alkaloide machen die Chili scharf, indem sie unsere Schmerzrezeptoren im Mund ansprechen. Capsaicin weiter lesen …


Chili-Bonsai züchten

Einen Bonsai-Baum selber zu machen ist eine langwierige Angelegenheit. Für einen Laubbaum sollten Sie etwa 5 – 10 Jahre einplanen. Dazu kommt, dass Sie Fehler beim Schnitt nur langsam korrigieren können. Ist es nicht nahe liegend, als Anfänger mit schnell wachsenden Chilis anzufangen? Beim scharfem Blick fallen die Vorteile von Chilipflanzen als Bonsai gleich auf. Chilis wachsen schnell weiter lesen …


Hydroponische Chili-Zucht

Bei der hydroponischen Pflanzenzucht wird auf Erde als Substrat verzichtet. Chilis in Hydrokultur wachsen in einem anorganischen Substrat. Üblich ist Blähton oder Perlit. Vorteile ist ein schnelleres Wachstum, höhere Erträge und weniger Krankheiten. Viele Erreger für Pflanzenkrankheiten werden durch infizierte Erde übertragen. Bei dem Anbau von Chilis in hydroponischen Systeme wird deren Wurzeln mit einer wässrigen weiter lesen …


Größe von Chili-Pflanzen

Chilipflanzen werden je nach Sorte bis zu vier Meter groß. Beliebte Chilisorten wie Cayenne, Anaheim und Jalapeno liegen im Durchschnitt bei etwa 1,3 Meter. Manche Chilisorten können bei der richtigen Pflege jedoch riesengroß werden. Mehrjährige Lemon Drop Pflanzen erreichen schon im ersten Jahr 2 m. Tabasco und Dorset Naga Sträucher werden in warmen Klimazonen im Garten 3 Meter hoch. In weiter lesen …


Schärfste Chilis der Welt

Seit dem neuen Jahrtausend haben sich die Ereignisse um die schärfste Chili der Welt überschlagen. Noch vor dem Jahr 2000 waren Schärfewerte von einer Millionen Scoville bei Chilis unvorstellbar. Ab 2004 überschlugen sich die Nachrichten um die schärfste Chili der Welt. Angefangen hatte es mit der Nachricht im Jahr 2004, dass die Dorset Naga als weiter lesen …


Königsblüten ausbrechen?

Wenn Chili-Zucht eine Religion wäre, würde sie sich an der Frage, ob die Königsblüte entfernt werden sollte, sicherlich spalten. Es gibt viele Befürworter für diesen Eingriff. Schließlich dauert er nur wenige Sekunden und soll die Erntemenge beträchtlich steigern. Es gibt aber auch Forscher, welche die Meinung vertreten: Wird die Königsblüte entfernt, gibt es nur eine Schote weiter lesen …


Chili Wildarten

Es gibt etwa 33 eindeutig zu bestimmende Arten der Gattung Capsicum. Primär werden von diesen nur fünf von Chilizüchter weltweit angebaut. Immerhin lassen sich 3.000 Chilisorten diesen fünf domestizierten Capsicum Arten zuordnen. So bleiben die übrigen 28 Wildarten weitgehend ungenutzt. Unter diesen wilden Chilis befinden sich jedoch einige hochinteressante Pflanzen. Es wäre schade, wenn Sie nicht die weiter lesen …