Alle Beiträge mit dem Schlagwort

Chiliöl

Mit Chiliöl verfeinern Sie Rezepte in der Küche oder würzen Gerichte am Tisch. Das Öl können Sie fertig kaufen, als Chili-Anbauer stellen Sie natürlich scharfe Chili-Öle selber her.

Im Prinzip ist es sehr einfach: frische oder getrocknete Chilischoten werden in einem Pflanzenöl eingelegt. Das Speiseöl löst das Aroma und den Schärfestoff Capsaicin aus den Chilis. Mein Favorit – Pizzaöl- schmeckt unglaublich lecker, wenn es auf den heißen Käse geträufelt wird.

Mit Kräutern, Knoblauch und Senfpulver lässt sich ein solches Gourmet Würzöl leicht herstellen. Eine gute Idee auch zum verschenken. Weitere Tipps finden Sie in verschiedenen Beiträgen mit dem Thema „Chiliöl“:


Bild eingelegte Chilis

Chilis einlegen

Chilis können mit relativ wenig Aufwand in Essig oder Oliven-Öl eingelegt werden. Diese schmecken so gut, dass sie auf keiner Käseplatte fehlen dürfen. Neben dem konservieren durch einfrieren oder trocknen haben eingelegte Chilischoten noch ein paar Vorteile. Sie nehmen nur wenig Platz im Vorratsraum ein. Zusätzlich schmecken saure oder in Öl eingelegte Chilis richtig gut. weiter lesen …


Bild Butter

Chili-Butter selbstgemacht

Chilibutter ist ein besonders einfaches und leckeres Rezept mit Chili. Deren Zubereitung dauert nur wenige Minuten. Dafür schmeckt diese geschärfte Butter zu Steaks, Backofen-Kartoffeln und gegartem Gemüse. Wer es nicht nur buttrig und scharf mag, kann zusätzliche Aromen mit Tomaten, Basilikum oder Knoblauch einbringen. Es gibt gleich mehre Varianten, eine gute Chilibutter selber zu machen. weiter lesen …


Chili Gourmet Gericht

Chili Feinkost

In der Gourmetküche werden Chilis immer beliebter. Feinkost-Abteilungen bieten eine reichhaltige Palette an hochwertigen Chiliprodukte an. Ob Chilisalz von Spitzenköche, Würzöl, Chilisaucen in süß, sauer, scharf und unzählige Pasten von besonderen Chilischoten. Trotz oder wegen der atemberaubenden Schärfe zelebrieren Gourmets nicht nur häppchenweise pikante Gerichte. Lange hielt sich das Gerücht, dass Capsaicin zum Absterben von Geschmacksnerven weiter lesen …


Bild Chili Olivenöl

Chiliöl selber machen – mit frischen Chilis

Chiliöl schmeckt fruchtig scharf. Wie Salz und Pfeffer wird es zum Würzen verwendet. Einige Gäste brennen förmlich nach selbst aromatisierten Öl. Erst recht, wenn die Chilis aus eigenen Anbau kommen. Zum Würzen von Pasta, Pizza, Risotto, Meeresfrüchte und deftigen Fleisch machen ein paar Tropfen Chiliöl den Unterschied aus. Eine hübsche Karaffe mit goldgelben Chili-Öl auf dem weiter lesen …