Alle Beiträge mit dem Schlagwort

Konservieren

Chili lassen sich auf verschiedene Weise konservieren und haltbar machen. Manche Methode verändert den Geschmack. Es geht zwar kaum etwas über eine knackige Paprika, manchmal schmecken sogar haltbar gemachte Peperoni besser.

Klassische italienische Peperoni in Oliven-Öl, gefüllt mit Käse ist bei einem lauen Abend mit Wein, fein zu genießen.

Chilis werden ebenfalls in Salzlake oder Weinessig für mehrere Monate aufbewahrt und schmecken danach säuerlich gut.

Trocknen von Habanero kann an der Luft, im Backofen oder im Dörrgerät durchgezogen werden. Das Aroma wird dabei meist noch intensiver.

Wenn es schnell gehen muss: ab ins Gefrierfach.


Bild eingelegte Chilis

Chilis einlegen

Chilis können mit relativ wenig Aufwand in Essig oder Oliven-Öl eingelegt werden. Diese schmecken so gut, dass sie auf keiner Käseplatte fehlen dürfen. Neben dem konservieren durch einfrieren oder trocknen haben eingelegte Chilischoten noch ein paar Vorteile. Sie nehmen nur wenig Platz im Vorratsraum ein. Zusätzlich schmecken saure oder in Öl eingelegte Chilis richtig gut. weiter lesen …


Garnelen mit Sriacha Sauce

Sriracha Hot Sauce selber machen

Sriracha ist eine beliebte thailändische Hot Sauce mit einem vielschichtigen Geschmack. Selbst eine solche herzustellen ist nicht besonders aufwendig oder schwierig. Das Ergebnis ist umwerfend gut. Zwar dauert es bis zur fertigen Sauce etwa eine Woche, die reine Zubereitungszeit ist jedoch kaum erwähnenswert. In weniger als einer halben Stunde wird Sriracha Hot Sauce fertig gemixt. weiter lesen …


Bild Chilifäden

Chilifäden selber machen

Chilifäden sind hauchdünne, getrocknete Streifen von Chilischoten. Es sieht aus wie rotes Stroh. Es würzt nicht nur Gerichte, sondern macht auch optisch was her. Chili-Fäden sind milder als Pulver oder Flocken aus denselben Chilischote. Dies liegt an der Art der Herstellung. Zuerst werden längliche Chilis aufgeschnitten. Samen und Scheidewände vorsichtig und sauber entfernt. Dort befindet weiter lesen …


Bild Chili gefrostet

Chili-Schoten einfrieren

Einfrieren von Chilis, Habaneros und Peperoni ist die effektivste Form der Konservierung. Diese zu trocknen dauert meist mehrere Stunden oder Tage; frische Chilis für den Tiefkühler vorzubereiten nur wenige Minuten. Viele Chilizüchter kennen das, erst wollen die Chilischoten nicht rot werden, dann reifen diese schlagartig ab. Um Ihre Ernte für später aufzuheben, sollten Sie zumindest einen Teil weiter lesen …


Bild Chilisalz Zutaten

Chilisalz-Gewürz selber herstellen

Chilisalz kombiniert das Salz in der Suppe mit dem Feuer des Lebens. Eine Gewürzmischung aus Meersalz und Chilipulver ist einfach zu machen. Mit frischen Chilis ist es praktisch im Handumdrehen gezaubert. Ein scharfes, prickelndes Fleur de Sel inklusive Chili schmeckt genialer als jedes Gewürz für sich. Dabei gibt es mehr als zwei Arten, Chilisalz selber zu weiter lesen …


Bild Getrocknete Chilis

Chilis trocknen im Backofen

Die schnellste Art frische Chilis zu trocknen ist im Backofen. Schon nach drei bis acht Stunden können Sie Ihre Chilischoten nach dem Trocknen zu Pulver oder Chiliflocken verarbeiten. Schoten, von verschiedenen Chilisorte, trocknen unterschiedlich schnell. Dünnwandige Chilis, wie de Arbol oder Cayenne sind am besten geeignet. Paprika mit dickem Fruchtfleisch brauchen da schon etwas mehr Zeit. weiter lesen …


Bild Chili Olivenöl

Chiliöl selber machen – mit frischen Chilis

Chiliöl schmeckt fruchtig scharf. Wie Salz und Pfeffer wird es zum Würzen verwendet. Einige Gäste brennen förmlich nach selbst aromatisierten Öl. Erst recht, wenn die Chilis aus eigenen Anbau kommen. Zum Würzen von Pasta, Pizza, Risotto, Meeresfrüchte und deftigen Fleisch machen ein paar Tropfen Chiliöl den Unterschied aus. Eine hübsche Karaffe mit goldgelben Chili-Öl auf dem weiter lesen …


Bild getrocknete Chilis

Chilis trocknen im Dörrgerät

Über eine große Ernte freut sich jeder Chili Züchter. Wie können nur dann so viele Chilis haltbar gemacht werden? Im Kühlschrank sind die Schoten nur wenige Tage haltbar. Im Tiefkühlfach können Chilischoten zwar länger aufbewahrt werden, allerdings sind sie nach dem Auftauen matschig. Die beste Möglichkeit Chilis haltbar zu machen ist das Trocknen. Getrocknete Chili weiter lesen …


Bild Chilisamen beim Trocknen

Chili Samen trocknen

Samen von besonders schönen Chilischoten sollten Sie fürs nächste Jahr aufheben. Um frische Chilisamen haltbar zu machen, werden diese zuerst getrocknet. Beim behutsamen trocknen der Samen sind diese mindestens zwei Jahre keimfähig. Danach sinkt die Keimrate geringfügig Jahr für Jahr. Falls Sie Saatgut von frischen Chilis gleich einpflanzen, ist ein vorheriges Trocknen nicht nötig. Nur wenn Sie diese für weiter lesen …