Alle Beiträge in der Kategorie

Verarbeitung

Chilis werden nach der Ernte frisch verspeist oder haltbar gemacht.

Chilischoten verarbeiten

Chilischoten können Sie einfrieren, trocknen und frisch zu appetitlichen Happen verarbeiten.

Bild Chili Gewürz

Beim Trocknen wird der Geschmack der Chilis intensiver. Durch Einfrieren verlieren Chilis ihr festes Fruchtfleisch, doch Vitamine und Minerralien bleiben gut erhalten. Chilis lassen sich frisch zu scharfen Häppchen verarbeiten. Mit Schinken umwicken und dann Grillen oder mit Käse befüllen.

Beiträge zum Thema Chilis verwerten

Wie Chilis einfach getrocknet werden, zu Pulver und Flocken gemahlen oder auf andere Weise verarbeiten werden, lesen Sie in diesen Beiträgen:


Chilis trocknen im Backofen

Die schnellste Art frische Chilis zu trocknen ist im Backofen. Schon nach drei bis acht Stunden können Sie Ihre Chilischoten nach dem Trocknen zu Pulver oder Chiliflocken verarbeiten. Schoten, von verschiedenen Chilisorte, trocknen unterschiedlich schnell. Dünnwandige Chilis, wie de Arbol oder Cayenne sind am besten geeignet. Paprika mit dickem Fruchtfleisch brauchen da schon etwas mehr Zeit. weiter lesen …


Chiliöl selber machen – mit frischen Chilis

Chiliöl schmeckt fruchtig scharf. Wie Salz und Pfeffer wird es zum Würzen verwendet. Einige Gäste brennen förmlich nach selbst aromatisierten Öl. Erst recht, wenn die Chilis aus eigenen Anbau kommen. Zum Würzen von Pasta, Pizza, Risotto, Meeresfrüchte und deftigen Fleisch machen ein paar Tropfen Chiliöl den Unterschied aus. Eine hübsche Karaffe mit goldgelben Chili-Öl auf dem weiter lesen …


Chilis trocknen im Dörrgerät

Über eine große Ernte freut sich jeder Chili Züchter. Wie können nur dann so viele Chilis haltbar gemacht werden? Im Kühlschrank sind die Schoten nur wenige Tage haltbar. Im Tiefkühlfach können Chilischoten zwar länger aufbewahrt werden, allerdings sind sie nach dem Auftauen matschig. Die beste Möglichkeit Chilis haltbar zu machen ist das Trocknen. Getrocknete Chili weiter lesen …


Chili Samen trocknen

Samen von besonders schönen Chilischoten sollten Sie fürs nächste Jahr aufheben. Um frische Chilisamen haltbar zu machen, werden diese zuerst getrocknet. Beim behutsamen trocknen der Samen sind diese mindestens zwei Jahre keimfähig. Danach sinkt die Keimrate geringfügig Jahr für Jahr. Falls Sie Saatgut von frischen Chilis gleich einpflanzen, ist ein vorheriges Trocknen nicht nötig. Nur wenn Sie diese für weiter lesen …