Chili Anbau für Anfänger

Anfänger haben oft zu viel Respekt um mit den Anbau von Chilis zu beginnen. Später sind sie überrascht, wie einfach die Anzucht funktioniert. Eigentlich ist ja auch alles ganz simpel. Lassen Sie sich nicht von ellenlangen Anzucht-Anleitungen demotivieren.

Bild Paprika im kalten Wasser

Chilisamen beschaffen

Chilipflanzen lassen sich mit erstaunlich wenig Aufwand züchten. Schauen Sie mal bei Ihrem lokalen Händler für Gemüsesamen vorbei. Diese haben meist einige Sorten an Chilisamen. Dann gibt es noch einige Onlinehändler die sich auf den Verkauf von Chilis und Chilisamen spezialisiert haben. Einer dieser Händler wäre zum Beispiel PepperworldHotShop .

Aus gekauften Chilis, Peperoni und Paprika können Sie frischen Samen gewinnen. Diese keimen meist zuverlässiger und schneller. Leider sind diese jedoch selten Sortenrein. Das Ergebnis der nächsten Generation ist nicht stabil.

Anzucht-Set

Sofern es bei Ihnen im Haus über 20 °C ist, können Sie die Samen gleich in Anzuchterde pflanzen. Eine Anzuchterde ist nicht gedüngt, welches für die Keimung zunächst besser ist. Im Frühjahr bietet viele Händler und Discounter Anzucht-Sets an. Diese bestehen aus ein Fensterbank-Gewächshaus und Kokostabletten.

Vorteil ist, dass Quelltöpfe schon kurz nach dem Wässern Chilisamen aufnehmen können. In dem kleinen Gewächshaus hält sich die Feuchtigkeit besser und es sind ideale Keimtemperaturen von 22 °C – 26 °C möglich.

Wer schon im Winter Chilis anziehen möchten, ist mit einer Heizmatte gut beraten. Falls Sie erst im Sommer auf den Geschmack gekommen sind, ist es sicher warm genug.

 

Chilis für Anfänger

Für Anfänger sind Sorten der Capsicum annuum am besten geeignet. Diese brauchen meist nicht so lange, bis sie Früchte tragen und haben keine hohen Ansprüche an Temperatur und Luftfeuchtigkeit.

Samen einweichen

Haben Sie sich zum Beispiel zu einer Jalapeno oder einem F1 Hybriden entschieden, lassen Sie getrocknete Samen über Nacht im abgekochten Wasser einweichen. Am nächsten Tag stecken Sie die Samen etwa einen halben Zentimeter tief in Quelltöpfe und bedecken sie mit Erde.

Frische Samen

Bei Samen aus frischen und reifen Chilischoten sparen Sie sich den Schritt mit dem Einweichen. Wichtig ist nur, dass sich der Samen der Chili voll entwickelt hat. Nehmen Sie daher keine Chilisamen aus grünen Schoten. Rote, gelbe und orangen Chilis sind eigentlich immer reif genug.

Keimdauer

Zwischen einer oder zwei Wochen werden Ihre Keimlinge zarte Keimblätter nach oben strecken. Für Einsteiger und Profis ein besonders rührender Moment.

Umpflanzen

Lassen Sie die Keimlinge noch etwa zwei weitere Wochen im Gewächshaus wachsen, bevor Sie diese samt Quelltopf in einem größeren Blumentopf umpflanzen.

Erde und Dünger

Als Erde nehmen Sie am besten Tomatenerde. Tomaten und Paprika gehören beide zu den Nachtschattengewächsen und teilen sich die gleichen Ansprüche an Erde und Dünger.

Ein häufiger Anfänger-Fehler ist ein falsches Gießen. Chilis mögen keine Staunässe. Am besten lesen Sie hier später weiter, wie Sie Chilis richtig gießen.

 

Ab Mitte Mai auspflanzen

Bis Mitte Mai lassen Sie die Chili an einem Südfenster wachsen. Dann langsam an Wind und Sonne gewöhnen. Nach einer Woche geht es dann endgültig in den Garten oder auf dem Balkon.

Vor Frost schützen

Chilis mögen Sonne und Wärme. Bei Frost gehen Chilipflanzen ein. Setzen Sie die Chilis daher nicht zu früh raus. Falls Sie die Pflanzen in einem Kübel gepflanzt haben, hören Sie auf die Wettervorhersage. Werden Nachttemperaturen von unter 8 °C angesagt, holen Sie die Pflanzen besser wider ins Haus.

Reifezeit

Je nach Sorte braucht es drei Monate bis sich Blüten bilden. Wind und Bienen übernehmen bestimmt die Befruchtung, so dass sich grüne Chilischoten entwickeln. Meist dauert es 2 – 3 Monate bis grüne Schoten zum reifen gelb, orange oder rot wechseln.

Chilis überwintern

Haben Sie erst spät im Jahr mit der Zucht angefangen, holen Sie zum Herbst hin die Chilis ins Haus. Werden die Chilis unter Kunstlicht gestellt, können Sie auch in der Wohnung die Chilis weiter züchten.

Fragen?

Dieser Leitfaden soll Dir nur einen kleinen Überblick geben, wie einfach die Chilizucht sein kann. Probier es einfach aus. Dieses Hobby hat schon viele übermannt. Es sind ja keine Blumen die du züchtest, sondern richtig scharfe Nutzpflanzen.

Auf der Seite Chilipflanzen.com findest Du bestimmt zu vielen spannenden Chili-Fragen eine Antwort. Falls nicht, frag uns bei Twitter:


oder stell deine Frage unten in den Kommentaren.

Diese Artikel interessieren Sie auch?

Von Drache veröffentlicht am Sonntag, den 15.05.2016
Letzte Bearbeitung am 10.09.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.